Architektenrecht/Ingenieursrecht

Rechtsberatung

Der Architekt muss beachten, dass er die Grenzen der verbotenen Rechtsberatung nicht überschreiten darf. Allerdings ist der Architekt im Rahmen der HOAI gehalten, gewisse rechtliche Tätigkeiten zu erbringen. So sieht beispielsweise die Leistungsphase 7 des § 33 HOAI vor, dass der Architekt die Vergabe vorbereiten muss. Nach der Leistungsphase 8 ist er verpflichtet Gewährleistungsfristen aufzulisten und Rechnungen zu prüfen. Auch hat er die Verpflichtung, den Auftraggeber zum Beispiel darauf hinzuweisen, dass die Vertragsstrafe etwa nach § 11 VOB/B verloren geht, wenn der Auftraggeber sich diese nicht bei der Abnahme vorbehält (BGH Baurecht 1979,345). Unterlässt er dies, so kann dies schadensersatzrechtliche Folgen haben.

Weitere Wörterbuch-Einträge von baurechtsuche.de

baurechtsuche.de

Widerrufsbelehrung bei Verbraucherbauvertrag

Steht dem Verbraucher ein Widerrufsrecht bei Verbraucherbauverträgen (zum Begriff siehe dort) nach § 650l BGB zu, so …

baurechtsuche.de

Widerrufsrecht bei Verbraucherbauverträgen

Wurde ein so genannter Verbraucherbauvertrag (siehe dort) geschlossen, so steht dem Verbraucher (§ 13 BGB) ein …

baurechtsuche.de

Informationspflichten bei Verbraucherbauverträgen

Im Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch (EGBGB) Stand 1. Januar 2018 sind in Art. 249 die …

baurechtsuche.de

Leistungsänderung – einstweiliges Verfügungsverfahren

Mit dem „Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts“, das am 1. Januar 2018 in Kraft getreten ist, wurde für alle dann …

Alle Wörterbuch-Einträge des Autors

Kommentieren Sie diesen Beitrag

Kommentare

  • Zu dem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst

Beitrag verfasst/eingestellt von

Anwaltskanzlei baurechtsuche.de

baurechtsuche.de


Unsere Partner