Vergaberecht

VOB-Stellen (VOB 2009)

Die VOB-Stellen sind Nachprüfungsstellen nach § 21 VOB/A (siehe dort). Daneben wurde diesen Stellen die Aufgabe übertragen, die öffentlichen Auftraggeber und deren Erfüllungsgehilfen (zum Beispiel private Architekten und Ingenieuren, die mit der Vergabe befasst sind) im Rahmen des Vergabeverfahrens zu beraten.

Oberhalb des EU-Schwellenwerts treten die “Nachprüfungsbehörden” an die Stelle  der Nachprüfungsstellen (§ 21a VOB/A -Abschnitt2).

In der Vergabebekanntmachung und in den Vergabeunterlagen sind die Nachprüfungsstellen beziehungsweise Nachprüfungsbehörden mit Anschrift anzugeben, an die sich der Bewerber oder Bieter zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen die Vergabebestimmungen wenden kann.

Weitere Wörterbuch-Einträge von baurechtsuche.de

baurechtsuche.de

Widerrufsbelehrung

Mit dem Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie“ vom 13.6.2014 wurden Schutzregelungen zu Gunsten von …

baurechtsuche.de

Abnahmefiktion

Mit dem „Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung“ vom 1. Januar 2018 …

baurechtsuche.de

Mangelhafter Baustoff

Rügt der Auftraggeber gegenüber dem Unternehmer Mängel, die auf ein mangelhaftes Bauprodukt zurückzuführen sind, und …

baurechtsuche.de

Verbraucherbauvertrag

Dieser Begriff wird mit dem ab dem 1. Januar 2018 gültigen „Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung …

Alle Wörterbuch-Einträge des Autors

Kommentieren Sie diesen Beitrag

Kommentare

  • Zu dem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst

Beitrag verfasst/eingestellt von

Anwaltskanzlei baurechtsuche.de

baurechtsuche.de


Unsere Partner