Vergaberecht

Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen (VOB 2009)

Nach § 8 Abs. 5 VOB/A können Auftraggeber "die ständig Bauleistungen vergeben, für die bei ihnen allgemein gegebenen Verhältnisse" die Allgemeinen Technischen Vertragsbedingungen (VOB Teil C) durch Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen ergänzen. Dies wird insbesondere dann der Fall sein, wenn für bestimmte Leistungen in den Allgemeinen Technischen Vertragsbedingungen keine ausreichenden oder klaren Regelungen vorhanden sind. Es ist zu beachten, dass  die "Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen" für den Auftragnehmer keine Risiken beinhalten dürfen, die im Widerspruch zu § 7 VOB/A stehen.

Weitere Wörterbuch-Einträge von baurechtsuche.de

baurechtsuche.de

Ingenieurvertrag-Definition

Das seit dem 1. Januar 2018 gültige BGB-Bauvertragsrecht definiert den Begriff des Architektenvertrags in § 650p BGB. …

baurechtsuche.de

Architektenvertrag-Definition

Das seit dem 1. Januar 2018 gültige BGB-Bauvertragsrecht definiert den Begriff des Architektenvertrags in § 650p BGB. …

baurechtsuche.de

Bauträgervertrag-Definition

Das seit dem 1. Januar 2018 gültige BGB-Bauvertragsrecht definiert den Begriff des Bauträgervertrags in § 650 u BGB. …

baurechtsuche.de

Widerrufsbelehrung bei Verbraucherbauvertrag

Steht dem Verbraucher ein Widerrufsrecht bei Verbraucherbauverträgen (zum Begriff siehe dort) nach § 650l BGB zu, so …

Alle Wörterbuch-Einträge des Autors

Kommentieren Sie diesen Beitrag

Kommentare

  • Zu dem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst

Beitrag verfasst/eingestellt von

Anwaltskanzlei baurechtsuche.de

baurechtsuche.de


Unsere Partner