Anwälte | Vergaberecht | 28.01.2016

Broschüren zur VOB 2016

Am 19. Januar 2016 wurde die neue VOB 2016 im Bundesanzeiger veröffentlicht.
Die maßgeblichen Änderungen gegenüber der VOB 2012 finden sich im Vergabeteil. Der für die innerdeutschen Vergaben einschlägige Abschnitt 1 wurde neu strukturiert. In dem für europaweite Vergaben zuständigen Abschnitt 2 der VOB/A sind die Vorgaben des europäischen Rechts umgesetzt worden. Im vertragsrechtlichen Teil (VOB/B) wurden Änderungen in § 4 Abs. 8 VOB/B (Vergabe an Nachunternehmer) und in § 8 Abs. 4 und 5 (außerordentliche Kündigung) vorgenommen. Weiterhin wurden einzelne Begriffe im Sinne einer sprachlichen Vereinheitlichung ausgetauscht.

Aus diesem Anlass wird der VOB-Verlag Vögel OHG zwei in der Baupraxis bekannte und preisgünstige Ausgaben fertigen, nämlich

  •  die „VOB Ausgabe 2016 für innerdeutsche Vergaben“ und
  • die „VOB Ausgabe 2016 für innerdeutsche und europäische Vergaben".

Dabei soll die „VOB Ausgabe 2016 für innerdeutsche Vergaben“ bereits im Februar 2016 zur Verfügung stehen. Wie bei der Vorauflage enthält die Neufassung neben der aktuellen VOB Teil A (Abschnitt 1), Teil B und aus Teil C die DIN 18299, außerdem die für den Werkvertrag wichtigsten Bestimmungen aus dem BGB, dem HGB sowie den vollen Text des Bauforderungssicherungsgesetzes und einzelne Paragraphen aus der Bauproduktenverordnung.

Nach Auskunft des Verlags beträgt der Einzelpreis der Broschüre 7,80 € (inkl. MwSt.). Für Bauverbände, Behörden, Rechtsanwaltskanzleien, oder andere Abnehmer größerer Stückzahlen sind die Staffelpreise zu dieser Broschüre wichtig, die wie folgt lauten:

Staffelpreise:

ab 5 Ex. 6,50 €; ab 20 Ex. 5,60 €;
ab 50 Ex. 4,60 €; ab 100 Ex. 3,20 €;
ab 250 Ex. 2,90 €; ab 500 Ex. 2,65 €;
ab 1.000 Ex. 2,40 €; ab 1.500 Ex. 2,20 €.

Weitere verwandte Beiträge

Anwälte | 09.07.18
baurechtsuche.de

BGH: Der Bieter trägt bei öffentlichen Aufträgen das Risiko für eine verspätete Zuschlagserteilung

Bei Vergaben von Aufträgen oberhalb des EU-Schwellenwerts (derzeit 5.548.000 Euro) kann es zu erheblichen …

Anwälte | 14.05.18
baurechtsuche.de

Bauwirtschaft fordert Beibehaltung der VOB/A

Die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB/A) beinhaltet Vergaberegelungen für öffentlichen Aufträge, die …

Anwälte | 14.03.17
baurechtsuche.de

Bauanwalt für Vergaberecht

Die Vergabe von Bauleistungen durch öffentliche Auftraggeber ist im Hinblick auf die Vorgaben des europäischen Rechts …

Anwälte | 03.02.17
baurechtsuche.de

Folgen einer widersprüchlichen Ausschreibung

Der an die VOB/A gebundene öffentliche Auftraggeber ist nach § 7 Abs. 1 Nr.1 VOB/A verpflichtet, die Leistung eindeutig …

Alle verwandten Beiträge

Weitere Beiträge von baurechtsuche.de

Anwälte | 07.11.19
baurechtsuche.de

Bauhandwerkersicherheit auch für vorbereitende Planungsleistungen?

Mandantenfrage: Wir sind ein kleines Architekturbüro, das vornehmlich für Bauträger arbeitet. Leider müssen wir …

Anwälte | 27.10.19
baurechtsuche.de

Arglistig verursachte Mängel: Wann ist dies anzunehmen?

Mandantenfrage: Wir sind ein großes Architekturbüro und vornehmlich im Hochbau tätig. Wir müssen leider feststellen, …

Anwälte | 10.09.19
baurechtsuche.de

Neues BGH-Urteil zur Berechnung von Massenmehrungen

Mandantenfrage: Wir sind ein größeres Tiefbauunternehmen und haben regelmäßig mit dem Problem zu tun, dass sich bei …

Anwälte | 15.08.19
baurechtsuche.de

Ist der bayerische Bürgermeister zum Abschluss von Bau- und Architektenverträgen bevollmächtigt?

Mandantenfrage: Wir sind ein größeres Planungsbüro und  häufig für Gemeinden in Bayern tätig. Bei Abschluss von …

Alle Beiträge des Autors

Beitrag verfasst/eingestellt von

Anwaltskanzlei baurechtsuche.de

baurechtsuche.de


Unsere Partner