Anwälte | Bauvertragsrecht | 16.03.2010

Neue Musterbauverträge für Vertragsabschlüsse mit Verbrauchern

Bereits im August 2008 hat der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) gemeinsam mit den Verbraucherverbänden Bauvertragsmuster für "Verbraucher" entwickelt, um der Tatsache Rechnung zu tragen, dass die VOB/B bei Verwendung gegenüber Verbrauchern nicht mehr in allen Punkten gültig ist. Diese Verträge wurden nun nochmals überarbeitet . Sie basieren auf dem BGB, lehnen sich allerdings in einer Reihe von Punkten an die Regelungen in der VOB/B an. Allerdings hat der Auftraggeber - im Gegensatz zu § 1 Abs. 3 und 4 VOB/B - beispielsweise nicht die Möglichkeit ,etwa einseitig Vertragsänderungen oder Zusatzleistungen anordnen zu können. Der Auftragnehmer ist zu geänderten und zusätzlichen Leistungen auch erst verpflichtet, wenn beide Vertragsparteien hierüber eine verbindliche Vereinbarung getroffen haben. Die Abschlagszahlungen werden in einem Abschlagszahlungsplan geregelt. Die Frist für Mängelansprüche richtet sich nach dem BGB. Ein Vertragsmuster dient dem Abschluss eines Pauschalvertrages zur schlüsselfertigen Herstellung eines Einfamilienhauses. Weiterhin wurde ein "Handwerkervertrag" für Verbraucherverträge zur Verfügung gestellt, der für die Vergabe von Einzelgewerken gedacht ist. Die Verträge können aus dem Internet heruntergeladen werden. Adresse:www.zdb.de

Weitere verwandte Beiträge

Anwälte | 18.03.19
baurechtsuche.de

Gewährleistung: Wie lange müssen wir als Maler für unsere Malerarbeiten haften?

Mandantenfrage: Wir sind ein Malerbetrieb und haben im Jahr  2014 umfangreiche  Malerarbeiten in einem …

Anwälte | 07.03.19
baurechtsuche.de

Wir haben gehört, dass sich die Vergaberegeln der VOB/A geändert haben. Ist das so?

Mandantenfrage: „Wir sind ein privater Auftraggeber von Bauleistungen und schreiben unsere Arbeiten nach den …

Anwälte | 04.03.19
baurechtsuche.de

Wie werden Mehrmengen nach dem neuen BGB-Baurecht abgerechnet?

Ihre Mandantenfrage Wir sind eine auf Tiefbau spezialisierte Bauunternehmung. Kürzlich haben wir einen sogenannten …

Anwälte | 13.02.19
baurechtsuche.de

BGB-Gewährleistungsfrist auch im VOB-Vertrag?

Ihre Mandantenfrage Wir sind ein mittelständisches Bauträgerunternehmen. Weil unseres Erachtens das neue BGB-Baurecht …

Alle verwandten Beiträge

Weitere Beiträge von baurechtsuche.de

Anwälte | 18.03.19
baurechtsuche.de

Gewährleistung: Wie lange müssen wir als Maler für unsere Malerarbeiten haften?

Mandantenfrage: Wir sind ein Malerbetrieb und haben im Jahr  2014 umfangreiche  Malerarbeiten in einem …

Anwälte | 07.03.19
baurechtsuche.de

Wir haben gehört, dass sich die Vergaberegeln der VOB/A geändert haben. Ist das so?

Mandantenfrage: „Wir sind ein privater Auftraggeber von Bauleistungen und schreiben unsere Arbeiten nach den …

Anwälte | 04.03.19
baurechtsuche.de

Wie werden Mehrmengen nach dem neuen BGB-Baurecht abgerechnet?

Ihre Mandantenfrage Wir sind eine auf Tiefbau spezialisierte Bauunternehmung. Kürzlich haben wir einen sogenannten …

Anwälte | 13.02.19
baurechtsuche.de

BGB-Gewährleistungsfrist auch im VOB-Vertrag?

Ihre Mandantenfrage Wir sind ein mittelständisches Bauträgerunternehmen. Weil unseres Erachtens das neue BGB-Baurecht …

Alle Beiträge des Autors

Beitrag verfasst/eingestellt von

Anwaltskanzlei baurechtsuche.de

baurechtsuche.de


Unsere Partner