Anwälte | Vergaberecht | 07.11.2012

Verordnung

Verordnungen können sowohl von nationalen Gesetzgebern als auch von der Europäischen Union erlassen werden. Die Verordnungen der Europäischen Union gelten im nationalen recht unmittelbar. Es bedarf keines Umsetzungsaktes in das nationale Recht.

Weitere verwandte Beiträge

Anwälte | 09.07.18
baurechtsuche.de

BGH: Der Bieter trägt bei öffentlichen Aufträgen das Risiko für eine verspätete Zuschlagserteilung

Bei Vergaben von Aufträgen oberhalb des EU-Schwellenwerts (derzeit 5.548.000 Euro) kann es zu erheblichen …

Anwälte | 14.05.18
baurechtsuche.de

Bauwirtschaft fordert Beibehaltung der VOB/A

Die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB/A) beinhaltet Vergaberegelungen für öffentlichen Aufträge, die …

Anwälte | 14.03.17
baurechtsuche.de

Bauanwalt für Vergaberecht

Die Vergabe von Bauleistungen durch öffentliche Auftraggeber ist im Hinblick auf die Vorgaben des europäischen Rechts …

Anwälte | 03.02.17
baurechtsuche.de

Folgen einer widersprüchlichen Ausschreibung

Der an die VOB/A gebundene öffentliche Auftraggeber ist nach § 7 Abs. 1 Nr.1 VOB/A verpflichtet, die Leistung eindeutig …

Alle verwandten Beiträge

Weitere Beiträge von Gritt Diercks-Oppler

Anwälte | 14.06.13
Gritt Diercks-Oppler

Aufgabenübertragung zwischen öffentlichen Auftraggebern

Der Europäische Gerichtshof hat am 13.06.2013 (Rs. C-386/11) entschieden, dass die Übertragung von Aufgaben, die einem …

Anwälte | 07.11.12
Gritt Diercks-Oppler

Benachrichtigung der Bieter

Neu eingeführt wurde in § 19 EG VOB/A die Regelung, dass der Auftraggeber den Zuschlag nicht erteilen darf, …

Anwälte | 07.11.12
Gritt Diercks-Oppler

Energieeffizienz und Planungsvergabe

Bei Vergaben ab Erreichung der Schwellenwerte schreibt der § 4 VgV vor, dass die Energierelevanz zu beachten …

Anwälte | 07.11.12
Gritt Diercks-Oppler

Energieeffizienz und Bauvergabe

Bei Bauvergaben ab Erreichung der Schwellenwerte schreibt der § 6 VgV vor, dass die Energierelevanz zu beachten …

Alle Beiträge des Autors

Beitrag verfasst/eingestellt von

Rechtsanwältin Gritt Diercks-Oppler

Gritt Diercks-Oppler


Unsere Partner